Frau bohrt 19 Löcher in Holzkiste. Das Ergebnis ist unglaublich!

Sind Sie kreativ und lieben tolle Do-it-yourself-Projekte? Dann ist diese Idee genau das Richtige für Sie. Mit diesem Projekt können Sie Ihren Garten zum Blühen bringen und brauchen dafür wirklich kein Gärtner zu sein. Ein grüner Daumen ist natürlich hilfreich, aber im Prinzip kann das jeder. Es ist dafür nicht viel nötig und das Ergebnis ist wirklich wunderschön. Wir machen einen Blumenkasten aus Holz. Das sollten Sie sich unbedingt ansehen.

Zunächst brauchen Sie eine große Holzkiste. Am besten verwenden Sie dafür Palettenholz. Diese Holzart ist relativ preisgünstig und bleibt lange schön, auch wenn Sie es im Freien stehen lassen. Bohren Sie anschließend 15 bis 20 Löcher in das Holz. Sie werden gleich sehen, warum.

Pflanzen Sie nun Blumen Ihrer Wahl und füllen Sie die Rückseite des Blumenkastens mit Styropor auf, sodass die Blumen durch die Löcher nach draußen wachsen. Planzen Sie die Blumen daher nicht mit den Wurzeln nach unten, sondern etwas seitlich, damit sie in Richtung der Löcher wachsen.

Sind Sie neugierig, wie das Endergebnis aussieht? Schauen Sie gleich auf die nächste Seite…

Prev